Die Europäische Gesellschaft für Dispokinesis

Die Europäische Gesellschaft für Dispokinesis e.V. (EGD) besteht seit 1993. Ihr Ziel ist die Entwicklung und Verbreitung der Inhalte der Dispokinesis.

Dazu veranstaltet die EGD öffentliche Dispokinesis- Seminare. Menschen in künstlerischen Berufen, wie z.B. Musiker, Tänzer und Schauspieler können sich dort über die therapeutische und pädagogische Bedeutung der Dispokinesis für ihre Arbeit informieren. Darüber hinaus haben sie  die Möglichkeit, erste Erfahrungen mit den Urgestalten von Haltung und Bewegung und deren Auswirkungen auf das Instrumentalspiel und die Ausdrucksfähigkeit beim Musizieren zu machen.

Seit 1997 führt die Gesellschaft die Zusatzausbildung zum Dispokineter für Musiker mit abgeschlossenem Hochschulstudium durch. Nach dieser dreijährigen Ausbildung haben Berufsmusiker die Fähigkeit erworben, die Dispokinesis nicht nur in ihrem eigenen Instrumentalfach weiter zu geben, sondern sind als zertifizierte Dispokineter auch befähigt, mit Instrumentalisten in jedem Fach, sowie Sängern und Dirigenten zu arbeiten. Auch Physiotherapeuten oder Ärzte können diese Ausbildung absolvieren, sofern sie über nachweisbare hohe Kenntnisse mindestens eines Instrumentes verfügen.

Zusätzlich bietet die EGD zweimal im Jahr Fortbildungen für ihre Mitglieder, bzw. zertifizierte Dispokineter an.